Nein zur brandgefährliche 99%-Initiative der Jungsozialisten

Medienkonferenzen

99%-Initiative: Nicht ganz 100 zu 100% schädlich für 100% der Bevölkerung

10.08.2021

Am 26. September stimmen wir über die Volksinitiative «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern» der Jungsozialisten ab. Die sogenannte 99-%-Initiative will Kapitaleinkommen massiv höher be­steu­ern, ab einem unklaren Betrag sogar zu 150 Prozent. Sie gaukelt vor, dass mit einem solchen System nur 1%, nämlich die Superreichen verlieren und dass 99% gewinnen. Genauer betrachtet ist die Initiative aber schlicht «nicht ganz 100», weil nicht durchdacht und falsch konstruiert, wie das Komitee der Schweizer Wirtschaft an seiner Medien­konferenz darlegt. Sie ist zu 100% schädlich, weil KMU frontal angegriffen werden. Und sie ist zu 100% schädlich für 100% der Schweiz, weil sie damit Investitionen und Steuersubstrat verliert.

Nach oben